Haftungsausschluß

Impressum

Deutsche
Pediculosis
Gesellschaft e.V.

Läusemittel mit Wirksamkeitsbeleg

Zur Überprüfung der Wirksamkeit haben wir verschiedene Kriterien herangezogen. Zum einen die Zulassung nach §18 IfSG (Prüfung des Umweltbundesamtes zur Aufnahme in die sogenannte Entwesungsmittelliste) und die Arzneimittelzulassung, sowie geeignete klinische Studien, die die Wirksamkeit belegen.

Die Klassiker unter den Läusemitteln in Deutschland basieren auf Insektengiften, die entweder aus Chrysanthemen gewonnen werden (Pyrethrum) oder ähnlich sind und künstlich hergestellt werden (Pyrethroide Permethrin, Allethrin).  Zur besseren Wirksamkeit, werden diese Wirkstoffe teilweise mit Hilfsstoffen kombiniert. Diese Wirkstoffe wirken auf die Nerven der Kopfläuse (neurotoxisch). In Studien im Ausland sind Resistenzen gegen diese Insektengifte gefunden worden. Wahrscheinlich gibt es auch in Deutschland resistente Läuse. Wie groß das Problem mit Resistenzen tatsächlich ist, bleibt jedoch unklar, solange dies niemand untersucht hat .

Nyda L, EtoPril und Jacutin Pedicul Fluid enthalten das Silikonöl Dimeticon. Das Wirkprinzip ist noch nicht vollständig verstanden. Einiges spricht dafür, dass das Kriechöl in die Atemöffnungen der Läuse (Spirakel) eindringt und dadurch das “Ausschwitzen” von Wasser so behindert wird, dass die Läuse absterben. Dimeticon gilt als ungiftig. Resistenzen sind nicht bekannt und möglicherweise auch nicht zu erwarten. Die Produkte sind allerdings relativ neu und manche Erkenntnis braucht ihre Zeit. (Zur Feuergefahr siehe unter Anwendung).

Wie das Mosquito Läuseshampoo auf die Läuse wirkt, ist nicht bekannt. Insofern ist die Liste der Wirkstoffe und die Bezeichnung “biologisch” hier möglicherweise irreführend.

Die Behandlung ohne Läusemittel durch wiederholtes Auskämmen mit Pflegespülung (Bug Busting) konnte in klinischen Studien nicht so weit überzeugen, dass sie als alleinige Behandlung grundsätzlich empfohlen werden kann. Sie steht als Alternative zur Verfügung, wenn andere Mittel nicht angewendet werden können und soll als Ergänzung und insbesondere zur Erfolgskontolle der Läusemittelbehandlung eingesetzt werden.

Die Produkte unterscheiden sich in Ihrer Anwendung und im Preis. Sie haben alle Vor- und Nachteile, so dass wir Ihnen keines ausdrücklich empfehlen. Eltern, die auf Insektizide verzichten möchten, werden  Nyda L oder EtoPril den Vorzug geben. Wer grundsätzlich keine “Chemie” anwenden will, kann die Bug Busting Methode als alleinige Behandlung wählen, wobei die zu erwartende Erfolgsquote geringer ist.

Siehe auch: Does dimecitone clear headlice? Drug and Therapeutics Bulletin (DTB) Vol 45 No 7 July 2007 p52-55

Prüfungen des Umweltbundesamtes zur amtlichen Anerkennung (§18 IfSG)

Das Umweltbundesamt prüft die Aufnahme in die sogenannte Entwesungsmittelliste auf Antrag des Herstellers. Dazu werden - soweit bekannt -  Laborexperimente in Modellversuchen mit Kleiderläusen durchgeführt, die durch Anwendungsbeobachtungen mit von Kopfläusen befallenen Menschen ergänzt werden.

Die Ergebnisse des Umweltbundesamtes sind nicht mit denen randomisiert kontrollierter klinischer Studien vergleichbar. Modellversuche haben sicherlich ihre Berechtigung bei der Entwicklung neuer Kopflausmittel, lassen jedoch wichtige Aspekte, die auch die Wirksamkeit und Effektivität beeinflussen, außer acht. Wir halten es daher nicht für einen hinreichenden Wirksamkeitsbeleg, wenn ein Produkt nur die UBA Zulassung hat.

Anwendung

Verwenden Sie diese Arzneimittel bzw. Medizinprodukte streng nach den Angaben der Hersteller. Eine Wirkung auf Läuse-Eier oder eine Nachwirkung  ist in keinem Fall in ausreichendem Maße gegeben - auch wenn Hersteller etwas anderes behaupten. Deswegen ist eine Wiederholungsbehandlung am 8. - 10. Tag (Erstbehandlung = 1. Tag)  immer anzuraten, damit die nach der ersten Behandlung geschlüpften Läuse abgetötet werden, bevor sie wieder Eier legen können. Die Anwendung als Spray wird als problematisch angesehen, weil der Sprühnebel unabsichtlich eingeatmet werden kann. Da die Sprays brennbar sind, ist in der Nähe von offenen Flammen (z.B. Gastherme im Badezimmer) besondere Vorsicht geboten.

Alle dimeticonhaltigen Mittel sind brennbar. Behandelte Haare sind leichter entflammbar. Vermeiden Sie sicherheitshalber von der Anwendung bis zum Ausspülen die Nähe zu offenen Flammen (Kerze, Feuerzeug, Gastherme, Gasherd) sowie die Nähe zu glühenden Gegenständen (z.B. Fön). Es sind bereits Fälle von Verbrennungen dokumentiert.

Von einer vorbeugenden Anwendung oder einer Anwendung auf Verdacht ohne vorherige Feststellung eines aktiven Befalls raten wir ab, denn keines der Mittel ist frei von Risiken und Nebenwirkungen. Bei der Anwendung insbesondere von Pyrethrum bzw. der Pyrethroide ist es sinnvoll, Einmalhandschuhe zu tragen, um unnötigen Hautkontakt zu vermeiden.

Überprüfen Sie den Behandlungserfolg immer durch die Diagnosemethode “Auskämmen mit Pflegespülung”, um frühzeitig zu erkennen, wenn die Behandlung erfolglos war, denn aus den Ergebnissen internationaler Anwendungsstudien kann man abschätzen, dass etwa jede 3. bis 4.  Behandlung fehlschlägt.

Verordnung und Kostenübernahme durch die Krankenkassen

Ob die Kosten für Kinder bis 12 Jahre auf Rezept von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden, sehen Sie in der Übersichtstabelle.

 Übersicht

Produkt

Arznei- mittel

Studie (RCT)

UBA Prüfung

Resistenzen vorhanden

Auf Rezept erhältlich

Bemerkung

Pyrethrum und Pyrethroide

Goldgeist Forte

ja

nein

ja

ja

ja

 

Infectopedicul

ja

nein

ja

ja

ja

 

Jacutin Pedicul Spray

ja

nein

ja

ja

ja

Treibgas-Spray

Dimeticon

Etopril (Hedrin)

nein

ja

nein

nein

ja

 

Nyda L

nein

ja

ja

nein

ja

Pump-Spray

Jacutin Pedicul Fluid

nein

nein

ja

nein

ja

kein ausreichender Wirksamkeitsbeleg

Auszüge aus Kokosöl und Anisöl (unbekanntes Wirkprinzip)

Paranix ohne Nissenkamm

nein

ja

nein

unbekannt

ja

Pump-Spray

Läuseshampoo (unbekanntes Wirkprinzip)

Mosquito Läuseshampoo

nein

nein

ja

unbekannt

ja

kein ausreichender Wirksamkeitsbeleg

Mechanische Entfernung / Auskämmen

Bug Buster Kit

n.a.

ja

n.a.

nein

nein

Studienergebnis für alleinige Behandlung nicht gut genug

Dimeticone

Name

Wirkstoff

Hersteller

Internet

Nyda L

Dimeticon, mittelkettige Triglyzeride, Jojobawachs

Pohl Boskamp GmbH und Co KG

www.nyda.de

EtoPril (Hedrin)

Dimeticon, Cyclomethicon 5

Thornton & Ross Ireland Ltd/Dr. Wolff GmbH & Co KG

www.etopril.de

Jacutin Pedicul Fluid

Dimeticon

Almirall Hermal GmbH

www.hermal.de

Die Wirksamkeit von Nyda L ist durch eine Studie belegt:
A highly efficacious pediculicide based on dimeticone: Randomized observer blinded comparative trial
J. Heukelbach, D. Pilger, F. A. Oliveira, A. Khakban, L. Ariza and H. Feldmeier (published online at BioMed Central)

Die Effektivität von EtoPril (Handelsname ausserhalb von Deutschland Hedrin) wurde durch zwei Studien der gleichen Arbeitsgruppe belegt:
Treatment of head louse infestation with 4% dimeticone lotion: randomised controlled equivalence trial Ian F Burgess, Christine M Brown, Peter N Lee (BMJ, doi:10.1136/bmj.38497.506481.8F (published 10 June 2005)
 Randomised, controlled, assessor blind trial comparing 4% dimeticone lotion with 0.5% malathion liquid for head louse infestation. Burgess IF, Lee PN, Matlock G.PLoS ONE 2007; 2: e1127.

Jacutin Pedicul Fluid ist  nach §18 IfSG für die amtliche Entwesung zugelassen.

Pyrethrum/Pyrethroide

Name

Wirkstoff

Hersteller

Internet

Infectopedicul

Permethrin, Propanol, Propylenglykol

Infectopharm

www.infectopharm.de

Goldgeist Forte

Pyrethrum, Peperonylbutoxid, Chlorcresol, Diathylenglykol

Gerlach

www.gehwol.de

Jacutin Pedicul Spray

Allethrin, Peperonylbutoxid

Hermal

www.hermal.de

Infectopedicul, Goldgeist Forte und Jacutin Pedicul Spray sind durch das UBA nach §18 IfSG zugelassen, alle drei sind Arzneimittel.
Bei der Anwendung von Infectopedicul soll einige Tage nach der Behandlung kein Shampoo und keine Pflegespülung verwendet werden, weil der Wirkstoff zur Nachwirkung an den Haaren bleiben soll. Wenn Sie Infectopedicul mit Auskämmen kombinieren, können Sie entweder das Auskämmen mit Pflegespülung vor der Anwendung von Infectopedicul durchführen oder beim Auskämmen unmittelbar danach auf die Pflegespülung verzichten und das vom Wasser nasse Haar auskämmen. Zur Kontrolle kämmen Sie nach Ablauf der vorgesehenen Nachwirkzeit wie vorgesehen mit Pflegespülung aus.

Mechanische Entfernung durch Auskämmen

Name

Wirkstoff

Hersteller

Internet

Bug Buster Kit

ohne, da Kammset

Community Hygiene Concern

www.chc.org

Die Effektivität des Bug Buster Kit wurde in zwei Studien untersucht:
Single blind, randomised, comparative study of the Bug Buster kit and over the counter pediculicide treatments against head lice in the United Kingdom Hill, N. et al: BMJ 2005: 331: 384-7
Comparison of wet combing with malathion for treatment of head lice in the UK: a pragmatic randomised controlled trial Roberts, R.J. el al.: Lancet 2000; 356: 540-4

Auszüge aus Kokosöl und Anisöl

Name

Wirkstoff

Hersteller

Internet

Paranix ohne Nissenkamm

Kokosöl und Anisöl

Chefaro/ Paracelsia

www.paranix.de

Die Wirksamkeit von Paranix ohne Nissenkamm wurde in einer Vergleichsstudie mit Permethrin nachgewiesen.
Clinical trial showing superiority of a coconut and anise spray over permethrin 0.43% lotion for head louse infestation, ISRCTN96469780, Ian F. Burgess, Brunton, Nazma A. Burgess published online Eur J Pediatr

Läuseshampoo

Name

Wirkstoff

Hersteller

Internet

Mosquito Läuseshampoo

Cocamido Propyl Betaine , Sojaöl

WEPA Apothekenbedarf

www.mosquito-parasitenschutz.de

Mosquito Läuseshampoo ist nach §18 IfSG für die amtliche Entwesung zugelassen.

Weiter ->

www.pediculosis-gesellschaft.de                               www.kopflaus.net